Die Zukunft bietet Chancen: Nutzen wir sie!

Ich bin Adri­an und Mar­ke­ting-Inno­va­ti­on-Mana­ger. Als frei­be­ruf­li­cher Mar­ke­ting­be­ra­ter, Pro­jekt- oder Team­lei­ter erzie­le ich in mei­nen Pro­jek­ten wirt­schaft­li­che Erfol­ge, da ich beson­ders gut Chan­cen am Markt sowie Poten­zia­le in den Unter­neh­men erken­ne und sie anschlie­ßend auch rea­li­sie­re: schnell, tat­kräf­tig und erfolgs­ori­en­tiert.
Über Adri­an Kas­przak…

Adrian Kasprzak am Smartphone

Referenzen

Kerstin Pape

»Adrian Kasprzak kann ich als Marketingstrategen und Projektleiter wärmstens empfehlen«

Kers­tin Pape, Bereichs­lei­tung Online­mar­ke­ting, Otto

Katja Rietdorf»Wir sind von den Ergebnissen begeistert.«

Kat­ja Riet­dorf, Abtei­lungs­lei­tung Online­mar­ke­ting, Hei­ne

Adrian auf Instagram

Wie wich­tig sind Soft Skills?

Wir alle hören und lesen wohl immer häu­fi­ger, dass es bei der Arbeit (und nicht nur dort) zuneh­mend auf die­se wei­chen Fak­to­ren ankommt, die Sozi­al­kom­pe­tenz.

Für mei­nen eige­nen Lebens­lauf habe ich mich also mit mei­nen Soft Skills beschäf­tigt. Kein ein­fa­ches Unter­fan­gen.

Die­se Übung und die Erkennt­nis­se hel­fen aber erstaun­li­cher­wei­se sogar mir selbst. Ich ken­ne mich nun bes­ser.

Dadurch kann ich auch mei­ne Stär­ken und Kom­pe­ten­zen bewusst ein­set­zen. Gleich­zei­tig ver­ste­he ich genau­er, wo nicht mei­ne Stär­ken lie­gen. Hier kann ich mich von ande­ren unter­stüt­zen las­sen. Schließ­lich kann nie­mand alles kön­nen.

Mei­ne Ergeb­nis­se fin­dest Du unter adrian.ma/cv

#hr #softs­kills #cv #lebens­lauf
#sus­pen­ders #ootd #manstyle

Adri­an fol­gen

Adrian auf Twitter

Ich habe mich selbst ana­ly­siert und ken­ne nun mei­ne Soft Skills! 👨‍💼 Mei­ne der­zei­ti­ge Top 3: ana­ly­tisch, tat­kräf­tig und erfolgs­ori­en­tiert. 😊
Der Rest unter: https://adrian.management/adrian-kasprzak/

»Dis­ney+ (gespro­chen Dis­ney Plus)« – Dis­ney erklärt welt.de-Lesern das Plus­zei­chen. 🤭

Deut­sche Unter­neh­men nut­zen kaum #Home­of­fice, nur 8,6 % – euro­pa­weit sind es 10,3 %, in Hol­land und Schwe­den sogar 30,9 bzw. 31,1 %! Gleich­zei­tig sind die deut­schen Arbeit­neh­mer am unglück­lichs­ten welt­weit. #New­Work #COVID19 #coro­na­vi­rus

Zufrie­den­heit deut­scher Arbeit­neh­mer: Deutsch­land ist Frust­welt­meis­ter – DER SPIE­GEL – Job & Kar­rie­re

Nir­gend­wo gehen die Men­schen so lust­los zur Arbeit wie in Deutsch­land. Das zeigt eine glo­ba­le Stu­die zur Mit­ar­bei­ter­zu­frie­den­heit. Wor­an es hakt – und…

www.spiegel.de

Gib #covid19 kei­ne Chan­ce. Unter­neh­men soll­ten jetzt mas­siv auf Home­of­fice und Web­kon­fe­ren­zen set­zen. Ich emp­feh­le: @GoToMeeting, @Webex, @clickmeeting und @zoom_us #coro­na­vi­rus

.